Die AfD-Bundestagsfraktion stellte den Antrag, in der Geschäftsordnung des Bundestages den Gebrauch der Gendersprache zu verbieten. Gesetzentwürfe und Anträge sollen in klarer, verständlicher und einfach lesbarer Sprache geschrieben sein.