Pressemitteilung

Rüdiger Lucassen: Politische Lehren aus dem Afghanistan-Debakel ziehen

Berlin, 23. Juni 2022. Der Deutsche Bundestag debattiert heute über den künftigen Untersuchungsausschuss zur Aufbereitung der Afghanistan-Misere. Dazu teilt der verteidigungspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Rüdiger Lucassen, mit:

„Der Einsatz Deutschlands in Afghanistan war der längste und blutigste in der Geschichte der Bundeswehr. Das demütigende Ende unter den Augen der Öffentlichkeit zeigte auf dramatische Weise, dass alle Opfer vergebens waren. Die AfD-Bundestagsfraktion begrüßt es ausdrücklich, dass sich der Bundestag mit der Aufarbeitung dieses gigantischen Versagens beschäftigt. Die parlamentarische Aufbereitung werte ich auch als Zeichen des Respekts für unsere Afghanistan-Veteranen.

Für die AfD-Fraktion wird es im Untersuchungsausschuss nicht um Schuldzuweisungen an die verantwortlichen Politiker gehen. Diese sind zum überwiegenden Teil bereits im politischen Ruhestand. Wir wollen die politischen Lehren aus dem Afghanistan-Debakel ziehen, damit sich solche sinnlosen Auslandseinsätze nicht wiederholen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen