Pressemitteilung

Carolin Bachmann: Wohnraumverknappung durch Massenmigration führt zu Stadtflucht

Berlin, 12. Oktober 2022. Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitteilt, zogen von Februar bis August dieses Jahres fast eine Million Menschen aus der Ukraine nach Deutschland. Zusammen mit der ohnehin starken Zuwanderung seit 2015, leben hierzulande erstmals über 84 Millionen Menschen. Die Wohnraumentwicklung, vor allem in den Großstädten, kann damit nicht schritthalten. Unmittelbare Folge der Masseneinwanderung ist die Flucht der Deutschen aus Städten auf das Land.  Carolin Bachmann, AfD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Bauausschusses, erklärt hierzu:

„Die Masseneinwanderung seit 2015 beeinflusst die Wohnraumentwicklung Deutschlands massiv. Zuwanderer zieht es zu ihresgleichen. Da sich die meisten Migranten jeglicher Couleur in Städten und Großstädten aufhalten, bewegen sich auch die meisten Zuwanderer dorthin. Als Folge wird der Wohnraum immer knapper und teurer, die Lebensverhältnisse im Allgemeinen immer prekärer. Es ist kein Wunder, dass junge Deutsche mit zunehmender Tendenz aus ihren Städten auf das Land fliehen. Neueste Studien weisen das insbesondere für Berufseinsteiger und Familiengründer nach. Deutsche stimmen wieder mit den Füßen ab und werden zu Migranten im eigenen Land. Die Bundesregierung muss endlich handeln: Durch Stärkung des ländlichen Raumes und den Stopp der illegalen Masseneinwanderung.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen