Antrag

Erhöhung der Prämien für Olympiasieger ab den Olympischen und Paralympischen Sommer- und Winterspielen Peking 2022 und Paris 2024

Berlin, 7. Dezember 2021. Für den Gewinn einer Goldmedaille erhalten deutsche Sportler bei den olympischen und paralympischen Spielen aktuell eine Prämie in Höhe von € 20.000,00; für Silber und Bronze gibt es € 15.000,00 bzw. € 10.000,00. An die olympischen Teilnehmer werden von Platz vier (€ 5.000,00) bis Platz acht (€ 1.500,00) ebenfalls Prämien ausgezahlt.

Diese Prämien sind in Deutschland zudem steuerpflichtig. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland mit seiner Prämienregelung im unteren Bereich. In Italien bekommt ein Olympiasieger € 150.000,00 sowie zusätzlich € 120.000,00 jeweils in drei Raten. In Polen erhalten Sportler € 50.000,00 plus einer monatlichen lebenslangen, steuerfreien Rente von 60 Prozent des Durchschnittseinkommens ab dem 40. Lebensjahr.

Schon 2016 sagte der frühere Schwimmer Markus Deibler: „In einem Land, in dem ein Olympiasieger € 20.000,00 Siegprämie bekommt und ein Dschungelkönig € 150.000,00, sollte sich niemand über fehlende Medaillen wundern“.

Die AfD Fraktion im deutschen Bundestag fordert die Bundesregierung daher auf, die Prämien für Olympiasieger/Paralympics-Sieger, Medaillengewinnern und Platzierte auf jeweils das Fünffache zu erhöhen.

Zum Antrag

Ähnliche Inhalte

Alle Anträge