Pressemitteilung

Joana Cotar: Löschung des Youtube-Kanals der Achse des Guten ist schwerwiegender Zensurvorfall

Berlin, 25. Dezember 2021. Die digitalpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Joana Cotar, hat die Löschung des Youtube-Kanals der Achse des Guten als schwerwiegenden Zensurvorfall kritisiert:

„Erneut verschwindet ein konservatives Medium mit hoher Reichweite über Nacht vom Markt. Die Hintergründe sind undurchsichtig und die Zensoren schweigen. Das ist kein gutes Zeichen für die Freiheit.

Besonders pikant ist der antisemitische Unterton der heimlichen Nacht-und-Nebelaktion. Denn einer der bekanntesten Mitarbeiter des Kanals ist der jüdische Publizist Henryk M. Broder. Vor gut zehn Jahren wurde er noch vom Staatsfunk ausgestrahlt und erhielt u.a. den Bayrischen Fernsehpreis.

Die AfD-Fraktion steht an der Seite der freien Medien, für Vielfalt, gegen Zensur. Die Achse des Guten muss wieder online gehen.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen