Pressemitteilung

Martin Sichert: Lauterbach ist dem Amt als Minister nicht gewachsen

Berlin, 6. April 2022. Bundesgesundheitsminister Lauterbach hat in einer Talkshow die Rücknahme der freiwilligen Quarantäne ab Anfang Mai, auf die sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern erst kurz zuvor geeinigt hatten, verkündet. Bund und Länder hatten sich auf Freiwilligkeit geeinigt, um Gesundheitsämter sowie Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen zu entlasten, wo es aufgrund des Quarantänegebots zu gravierenden Personalausfällen kam. Zum dem Alleingang Lauterbachs erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Martin Sichert: 

„Dieses Hin und Her ist unerträglich. Nach zwei Jahren Corona kann es nicht sein, dass man immer noch binnen weniger Tage Entscheidungen revidiert, die Menschen brauchen endlich Planungssicherheit. Dass Lauterbach solch eine Entscheidung in einer Talkshow mal eben ändert, zeigt, dass er dem Amt als Minister nicht gewachsen ist. Es wird höchste Zeit, dass der überforderte Gesundheitsminister von seinem Amt entbunden wird und sich die Bundesregierung endlich der Realität stellt: Die Pandemie ist vorbei! Wir müssen wie die anderen Staaten zurück zur Normalität.“

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Alle Pressemitteilungen